Entspannungsverfahren

Entspannungsverfahren, wie das Autogene Training und Atemtechniken vermittel ich gerne in kleineren Gruppen bis zu acht Personen. Diese werden in der Gruppe erlernt und können zu Hause selbstständig praktiziert werden. Dadurch wird eine positive Wirkung auf viele körperliche und seelische Beschwerden erreicht. Zugrund liegt die Erkenntnis, dass viele Beschwerden durch eine gesteigerte Sympatikus-Aktivität im Körper bei verminderter Parasympatikus-Aktivität mitbedingt sind. Die Folge ist eine vermehrte und schwankende Ausschüttung von Kortisol, Insulin und Adrenalin mit direkten Wirkungen auf die Organe.

Durch die Entspannung werden die beiden oben beschriebenen Systeme ausgeglichen mit positiven Effekten auf folgende Beschwerden:

Hierzu zählen u.a.:

  • Bluthochdruck
  • Blutzuckerkrankheit
  • Herzrythmusstörungen
  • Autoimmunkrankheiten (wie z.b. Schilddrüsenüber-/unterfunktion)
  • Burn-out
  • Schlafstörungen u.v.m.

Die Teilnahmegebühr für die Kurse wird von vielen gesetzliche Krankenkassen in einem bestimmten Rahmen übernommen!